Wenn die Socke auf Reisen geht…

Nicht ganz so weit weg von dem, was Muttern die ganzen Jahre erzählt hat und wovon Vater nie was wissen wollte – die Pflege der täglichen „Gebrauchsvariable“ dem Stoff, der den Körper bedeckt mit nichts weiter als einem Hauch bedruckter Fasern.

Wir wollen garnicht allzu tief in die Materie der Textilpflege gehen, sondern nur die Langlebigkeit eurer goodform-Bekleidung erhöhen. Mit ein paar wenigen Kniffen übersteht Euer T-Shirt die vielen Waschgänge ohne Probleme. Befolgt einfach die Fünf goldenen Regeln:

 

  1. T-Shirt vor dem Waschen immer links drehen, damit sich das liebevoll gedruckte Motiv nicht abscheuert und die Farben auf den Fasern zerstört werden!
  2.  

  3. Bitte nasse T-Shirts nicht wringen, das ist nicht allzu gut für den Stoff und der geliebte Aufdruck mag das auch garnicht leiden. Lieber auf einer Wäscheleine aufhängen.
  4.  

  5. Versucht Eure goodform-Bekleidung so wenig wie möglich mit Chemikalien zu bearbeiten – am schonendsten ist das Waschen von Hand – muss aber nicht sein, denn wer hat schon Zeit für sowas.
  6.  

  7. Beim Bügeln solltet Ihr darauf achten, dass goodform-Bekleidungsstücke mit Aufdrucken immer linksrum gebügelt werden! Auch solltet Ihr darauf Acht geben, dass das Bügeleisen nicht zu heiß eingestellt ist, dies kann unter Umständen den Aufdruck zerstören.
  8.  

  9. Liebe deine goodform-Bekleidung und schütze Sie wie deine eigene Haut.
    In ihr steckt viel Liebe zum Detail.